Global Visitor Solutions

Digitale Gruppenführung im Schloss Cecilienhof und Neuen Palais

Schloss Cecilienhof und Neues Palais

Die preußischen Schlösser und Gärten in Potsdam sind jedes Jahr Anziehungspunkt für Hundertausende von Besuchern. Nun hat Orpheo für das Neue Palais und für Schloss Cecilienhof ein neues Gruppenführungssystem Orpheo TG geliefert.

Das im englischen Landhausstil errichtete Schloss Cecilienhof entstand zwischen 1913 und 1917 nach Plänen des Architekten Paul Schultze-Naumburg für den letzten deutschen Kronprinzen und seine Frau Cecilie. Es liegt im nördlichen Teil des Neuen Gartens, zwischen Jungfernsee und Heiligem See. International bekannt wurde das Schloss durch die Potsdamer Konferenz im Sommer 1945, bei der es als zentraler Tagungsort genutzt wurde. An einem großen runden Tisch verhandelten Stalin, Truman und Churchill bzw. sein Nachfolger Attlee im Konferenzsaal des Schlosses die Zukunft Europas und Deutschlands nach dem zweiten Weltkrieg. Die heutige Ausstellung zieht Besucher aus aller Welt an.

Das Neue Palais befindet sich an der Westseite des Parkes Sanssouci. Die Fertigstellung dieses Schlosses, das Friedrich der Grosse auch als „Fanfaronade“ oder „Angeberei“ bezeichnete, erfolgte nach Ende des Siebenjährigen Krieges. Durch seine Größe, Ausstattung und Gestaltung ist es sehr viel repräsentativer als das kleine und intime Schloss Sanssouci am anderen Parkende. Der letzte Monarch, der das Neue Palais mit seiner Familie bewohnte, war Kaiser Wilhelm II., der durch den nahegelegenen Kaiserbahnhof bequem mit der Bahn von Berlin anreisen konnte.

Robustes System für ständige Nutzung

Wenn hunderte von angemeldeten Gruppen zeitgemäß durch die prächtigen Schlossbauten geführt werden sollen, ist ein Gruppenführungssystem (oder Tourguide System) heutzutage unerlässlich. Der Einsatz des Systems schont die Stimme der Gästeführer . Es erlaubt es den Zuhörern, die Führung von jedem Standort aus gut zu verstehen. Zahlreiche Gruppen können parallel in verschiedenen Sprachen auf unterschiedlichen Kanälen geführt werden. Die ständige und gleichzeitige Nutzung stellt besonders hohe Ansprüche an die Robustheit und schnelle Einsatzbereitschaft des Systems. Verschiedene Mikrofonvarianten erlauben es dem Führungspersonal vor Ort deshalb, frei zu sprechen. Moderierte oder interaktive Rundgänge können ebenfalls durchgeführt werden. Im Rahmen der diesjährigen Sonderausstellung zur Gartenkunst des Fürsten von Pückler wird das Gruppenführungssystem auch in Schloss Babelsberg eingesetzt.

 


Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg – Mehr erfahren …

Die Sehenswürdigkeit auf Facebook …

SPSG auf Instagram …

SPSG auf Twitter …