Global Visitor Solutions

Museumsapps – digitale Audioguides für Android und iOS

Wir erstellen Museumsapps und mobile Anwendungen für Stadtführungen und Ausstellungen! Applikationen von Orpheo sind speziell für kulturelle und touristische Anbieter konzipiert. Ihre Besucher können die App für iOS und Android herunterladen. Das Framework eignet sich dabei speziell für ein- oder mehrsprachige Führungen. Zudem können verschiedene Besucher-Touren angelegt und mit audiovisuellen Medien bestückt werden. Egal ob Audioguide-App, Augmented Reality oder Führung per Videoguide – ein App-Paket, passend zu Ihrer Einrichtung, bietet dazu alle Möglichkeiten.

COMPACT-Museumsapp

Das Compact-Paket ist intuitiv, günstig und bedarf überdies nur einer kurzen Erstellungszeit. Es eignet sich perfekt für einfache Audioguide-Apps. Auch für einzelne Ausstellungen ist es bestens geeignet. Enthalten sind diese Grundfunktionen:

 30 Stationen, eine Tour in bis zu zwei Sprachen

 Menüs: Liste, Nummern, interaktive Karte

 Multimedia-Player: Audio, Video, Bild, Text

 Download-Statistiken

CLASSIC-Museumsapp

Eine Classic-App eignet sich beispielsweise für Einrichtungen mittlerer Größe. Drei Touren in bis zu vier Sprachen erlauben dabei umfangreiche digitale Rundgänge. Führen Sie Ihre Besucher mit QR-Codes, via GPS oder auf Umgebungskarten zu den Stationen! Auch interaktive Spiele und Social Media-Funktionen können später hinzugefügt werden.

 90 Stationen, drei Touren in bis zu vier Sprachen

 Liste, Nummerneingabe, interaktive Karte

 integrierter QR-Code Reader

 GPS-Navigation und Routenführung (Triggering)

 Multimedia-Player: Audio, Video, Bild, Text

 interaktive Spiele & Social Media-Verknüpfungen

PRIME-Museumsapp

Das Prime-Paket richtet sich an ein multilinguales und internationales Publikum. Umfangreiche Museumsapps in bis zu 10 Sprachen und mit ebenso vielen Touren sind damit möglich. Neben allen anderen Navigationsformen können Stationen in Innenräumen außerdem mit Beacons ausgelöst werden. Außerdem ist die Erweiterung zur Virtual Reality oder Augmented Reality-App möglich!

 bis 300 Stationen, 10 Touren, bis zu 10 Sprachen

 Liste, Nummern, interaktive Karte, QR-Codes

 GPS-Navigation & Indoor-Positioning

 interaktive Spiele & Social Media-Verknüpfungen

 Augmented Reality & Virtual Reality

 Multimedia-Player: Audio, Video, Bild, Text & 3D

 interaktive Spiele & Social Media-Verknüpfungen

 detaillierte Download- und Nutzungsstatistiken

Was unsere Kunden sagen …

Wir haben uns bei der Erstellung eines Medienguides für Orpheo entschieden, weil sich in unseren Augen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bot.

Ruth Kollinger, Sachgebietsleiterin, Stadtmuseum Fürth

Die Zusammenarbeit mit Orpheo war jederzeit und in allen Belangen hervorragend.

Fabian Kühlein, Experimentelles Radio, Bauhaus-Universität Weimar

Welche Features hat eine Museumsapp?

kompass

Navigation

Lösen Sie Stationen und Medien automatisch aus! Lassen Sie Nutzer via GPS (außen) oder Bluetooth-Beacons (innen) ihre individuellen Routen erkunden.

museum karte

Interaktive Karten

Integrieren Sie eigenes Kartenmaterial! Egal ob historischer Stadtplan, Ausstellungsraum oder Museumsetage – alle Stationen sind auch via Karte ersichtlich.

museumsapp social media

Social Media

Erschließen Sie auch die sozialen Netzwerke! Die Nutzer können ihren Besuch oder vorab festgelegte Medien einfach aus der Museumsapp teilen.

favicon

Favoritenliste

Die Highlights einfach speichern? Kein Problem. Mit einer Lesezeichenliste lassen sich Rundgänge vorab planen und Stationen vormerken.

Welche Spezialentwicklungen sind möglich?

museumsapp augmented reality

Augmented Reality

Schaffen Sie digitale Begeisterung! Mit Virtual Reality und Augmented Reality-Elementen machen Sie historische Zustände virtuell wieder lebendig.

Kamera Bilderkennung Museumsapp

Automatische Bilderkennung

Abbildungen oder Gemälde einfach einscannen, um Multimediainhalte abzuspielen? Über die Gerätekamera wird es möglich.

kamera museumsapp synchronisation

Video-Synchonisation

Synchronisieren Sie die Videoplayer und Filme in der Ausstellung mit der Audioguide-App! Der Ton wird dann passend in der Sprache des Nutzers abgespielt.

zahnräder

Schnittstellen (APIs)

Integrieren Sie nützliche Funktionen von Drittanbietern! Beispielsweise können Websiteelemente oder Google Maps in die App eingebaut werden.

Kann die App selbst erstellt und verwaltet werden?

Ja, alle Museumsapps von Orpheo werden mit einem hauseigenen CMS zusammengestellt. Das Online-Tool „MyOrpheo Studio“ kann mit jedem gängigen Browser genutzt werden. Darin können einzelne Sprachen, Touren und Stationen intuitiv verwaltet werden.

In den meisten Fällen kümmern sich unsere erfahrenen Projektmanager um die Erstversion jeder Audioguide-App. Danach ist es möglich, ihr Personal in einer eintägigen Schulung in die eigene Applikation einzuarbeiten. Dabei wird konkret am Projekt vermittelt, wie Sie selbst Änderungen und Aktualisierungen an der Museumsapp vornehmen können. Nichts geht dabei verloren – vorherige Versionen werden sicher als Backup gespeichert.

museumsapp cms
Orpheo Museumsapp auf Multimediaguide von einer Hand gehalten

Wie gelangt eine Museumsapp zu den Besuchern?

Die meisten Audioguide-Apps können auf Google Play und iTunes eingestellt werden. Da Orpheo jede App für die Betriebssysteme Android und iOS programmiert, ist dieser Service in jedem App-Paket bereits enthalten. Wir helfen oder übernehmen die pünktliche Publikation auf beiden Plattformen. Ihre Besucher laden sich die App herunter und Sie können entspannt die Nutzungsstatistiken ansehen.

Möchten Sie die App nicht zum Download anbieten, sondern beispielsweise gegen eine Gebühr ausgeben? Dann ist ein Multimediaguide die richtige Lösung. Diese robusten Geräte bieten die gleichen Funktionen wie moderne Smartphones, sind dabei jedoch um einiges robuster. Die Guides sind für die Ausgabe an viele Besucher pro Tag konzipiert. Die darauf installierte App bietet zudem wichtige Erweiterungen, wie automatischen Start und einen Kiosk-Modus.

Das sagen die Nutzer …

Bewertung-Symbol-5-Sterne

Toll gemacht! Lohnenswerter Stadtrundgang mit der Audioguide-App!

Bewertung-Symbol-5-Sterne

Sehr schöne App für den Besuch im Museum!

Bewertung-Symbol-5-Sterne

Die App ist durchweg gut und interessant! Es fehlt an Nichts!

Bewertung-Symbol-5-Sterne

Die App ist sehr funktional und lädt schnell!

Aktuelle Projekte

App Store Banner DahlemTour-App

„DahlemTour“-App

Eine spannende Zeitreise durch „Deutschlands Oxford“ bietet die Audioguide-App des Campus in Berlin Dahlem. Via GPS navigiert der Besucher dort zwischen den Forschungsinstituten der ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft. Der digitale Audioguide stellt dabei zahlreiche Nobelpreisträger vor. Die App ist in Deutsch und Englisch verfügbar.

App Store Banner Bilder aus der Wissenschaft

„Bilder aus der Wissenschaft“-App

Diese Ausstellungs-App der Max-Planck-Gesellschaft enthält über 80 Bilder, die Wissenschaft und zugleich abstrakte Kunstwerke darstellen. Außerdem werden verschiedenste Aufnahmen aus der Arbeit der berühmten Institute in einem mehrsprachigen Audioguide vorgestellt. Vor Ort können die Besucher überdies die Werke via QR-Code-Scanner identifizieren.

Mediaguide Böttcherstraße

Besucher der wohl geschichtsträchtigsten Straße Bremens können Historie digital erleben. Nur vor Ort ist ein Multimediaguide erhältlich, der dort individuelle Führungen ermöglicht. Jede Station enthält einen Hauptkommenater und überdies mehrere Vertiefungen. Neben dem Audioguide kann man auch das berühmte Glockenspiel anhören.

Die Guides können vor Ort im Sieben-Faulen-Laden ausgeliehen werden. Als Hardware wird hierzu der Orpheo NOVA, ein Vorgänger des Orpheo TOUCH Multimediaguides, verwendet. Die Stadtführer-App beinhaltet circa einstündige Rundgänge in Deutsch, Englisch und Spanisch.

10 Gründe für unsere Museumsapps

Über 25 Jahre Erfahrung: Orpheo ist auf die Erstellung und Produktion von Museumsführungen spezialisiert. Weltweit haben wir bereits über 200 Museumsapp in zahlreichen Sprachen veröffentlicht!

Eigener Projektmanager: Für jede Audioguide-App ist einer unserer qualifizierten Projektmanager zuständig. Sie haben somit einen ständigen Ansprechpartner!

Produktion von Audioguides: Sie haben noch keine Audiokommentare für die eigene App? Kein Problem, denn Orpheo bietet außerdem die professionelle Erstellung von Audioführungen an!

Keine Hardware nötig: Besucher können die App aus den gängigen App-Stores laden.

Hosting-Optionen: Orpheo übernimmt auch das Hosting der App für die Betriebssysteme Android und iOS. Das erste Jahr ist dabei immer kostenlos! Danach entscheiden Sie flexibel über den Weiterbetrieb.

Günstige App-Pakete: Sie zahlen nur für die App, die Ihre Einrichtung auch benötigt. Dies kann nach der Anzahl an Sprachen und Stationen bestimmt werden.

Schnelle In-House-Erstellung: Sind alle Medien vorhanden, dann ist eine Erstellung binnen weniger Wochen möglich. Alle Museumsapps werden dabei von unserer Entwicklungsabteilung erstellt.

Eigenes CMS: Auf Wunsch können Sie die eigene mobile Anwendung später selbst verwalten. Wir kommen dafür zu einem vereinbarten Termin zu Ihnen und geben eine Schulung für Ihre Mitarbeiter!

Progressiver Download: Ihre Gäste laden immer nur die Sprachen und Touren, die beim App-Start ausgewählt werden.

Flexibles Erweitern: Unsere App-Pakete lassen sich auch später noch flexibel per Baukastenbetrieb erweitern. Neue Routen oder Sprachen können somit problemlos nachträglich hinzugefügt werden.

Häufige Fragen (FAQ)

Was kostet eine Museumsapp?

Die Kosten für die Erstellung sind projektabhängig. Dabei ist das Grundgerüst jeder Museumsapp – unser spezielles Framework für Museen und Besucherführungen – durch einen festen Paketpreis abgedeckt. In diesem ist die App für die mobilen Betriebssysteme Android und iOS enthalten. Im Vergleich zu einer kompletten Neuprogrammierung ergeben sich dabei deutlich günstigere Konditionen.

Hinzu kommen lediglich die Tagessätze für die Integration von Medien. Hierbei macht es einen Unterschied, ob eine einfache Audioguide-App oder eine vielfältig angelegte Multimediaführung umgesetzt wird. Die Anzahl der Touren und Sprachen kalkulieren wir vorab gemeinsam. Nach einer kostenlosen Beratung erhalten Sie ein individuelles und unverbindliches Angebot.

Gern bietet Orpheo außerdem optionale Erweiterungen und Services rund um die Museumsapp an. Dazu zählen beispielsweise ein eigenes CMS sowie spezielle Erweiterungen und Features. Auch Hardware zur Ausgabe an die Besucher kann passend zur eigenen App bestellt werden.

Benötigt die App ein Hosting?

Unter Hosting versteht man die Updates und Datenpflege, die durch eine neue Version des Betriebssystems (Android oder iOS) nötig werden. Bei allen Museumsapps von Orpheo ist das Hosting für ein Jahr nach der Erstellung im Kaufpreis inbegriffen. Nicht alle Besucher-Apps benötigen danach Hosting. Es gibt folgende drei typischen Optionen:

Option 1: Die Museumsapp soll über mehrere Jahre in den App-Stores Google Play und iTunes verfügbar sein. In diesem Fall ist ein Hosting nötig, damit die App fehlerfrei funktioniert und nicht abstürzt. Das Hosting kann bei Orpheo jeweils für ein Jahr in voraus gebucht werden. So können die Anbieter jedes Jahr flexibel über den Weiterbetrieb entscheiden.

Option 2: Die Museumsapp wird nur für einige Monate benötigt, z. B. weil sie nur für eine Sonderausstellung oder eine einmalige Veranstaltung erstellt wird. Da das Hosting für ein Jahr im Preis inklusive ist, entstehen während dieser kurzen Laufzeit keine zusätzliche Kosten.

Option 3: Die Museumsapp wird auf eigenen Ausgabegeräten (Multimediaguides) verwendet. Auch hier ist kein Hosting notwendig. Solange die Ausgabegeräte im Offline-Modus betrieben werden, funktioniert die App ohne Updates.

Wie lang dauert die Erstellung einer Museumsapp?

Jedes App-Projekt ist für uns einzigartig! Je nach Umfang der App variiert die Zeit, die für die Erstellung und Publikation benötigt wird. Für manche Museumsapps produziert Orpheo die nötigen Audiodateien in zahlreichen Sprachen. Manchmal sind aber auch schon alle Bild- und Audiodateien vorhanden. Deshalb erstellen wir zu Beginn eines jeden Projektes gemeinsam einen Zeitplan, sodass eine terminlich gebundene Publikation auch innerhalb einiger Wochen erfolgen. Bei umfangreichen Museumsapps empfehlen wir mehrere Monate einzuplanen.  In beiden Fällen gibt es auf der Seite von Orpheo einen festen Ansprechpartner für das Projektmanagement.